Skip to main content

KLIMA-WANDEL-DENKEN

Video-Podcasts

Kurze Interviews mit InitiatorInnen des Webportals, Blog-AutorInnen und ReferentInnen zu Klimawandel und Klimaschutz.

Dachbodengespräch: Neue Denkräume eröffnen

Der Titel Klima Wandel Denken birgt den Anspruch, die Zukunft zu gestalten. Doch wer dieses Abenteuer zu denken wagt, wird sich auch fragen müssen, welche Denkräume hierfür geöffnet und gefunden werden müssen. Christina Schües fordert zum Mut und zur Phantasie eines Denkens, das die gegenwärtige Realität zu Gunsten eines vernetzen und globalen Denkens überschreitet. Dieses Denken beansprucht nicht einfach die Zukunft vorhersagen zu wollen, sondern sie in Verantwortung zu gestalten. Letztendlich wird sich nur, was gedacht werden kann, realisieren lassen.
Interview mit Prof. Dr. Christina Schües, Philosophin, Universität zu Lübeck

Den Klimawandel messen: Wetterextreme, Niederschlagsmengen und Extremregenstatistiken

Dr. Thomas Einfalt im Gespräch über die Herausforderungen des Klimawandels in Lübeck und Region.
Interview mit Dr. Thomas Einfalt, Umweltwissenschaftler, Geschäftsführer der hydro & meteo GmbH Lübeck und Mitglied der Scientists 4 Future (Lübeck)

 

Anthropogener Klimawandel – wir laufen in die Erhitzung rein.

Prof. Dr. Norbert Reintjes über klimabezogenen Umweltschutz und die Problem der CO2-Bilanzierung auf regionaler Ebene. Neue Wege des Zusammenlebens und Wirtschaftens sind notwendig.
Interview mit Prof. Dr. Norbert Reintjes, Industrieller Ökologe, Technische Hochschule Lübeck und Mitglied der Scientists 4 Future (Lübeck)

 

Neue Kräfte mobilisieren, sich positionieren und gemeinsam engagieren

Die Klimaaktivistin und Medizinstudierende Selina Vogt fordert, die gesundheitlichen Herausforderungen durch den Klimawandel auch im Medizinstudium besser abzubilden, denn die Klimakrise ist vielleicht das wichtigste Thema ihrer Generation.
Interview mit Selina Vogt, Medizinstudierende an der Universität zu Lübeck und Aktive bei Fridays for Future Lübeck, Greenpeace Lübeck

 

Wir stehen vor einer fundamentalen Dezentrierungsaufgabe

Das Anthropozän ist nach dem Holozän das neue geologische Zeitalter. Wir müssen unsere Auffassung, wie wir uns und unser Verhältnis zur Natur verstehen, neu denken. Die Natur ist nicht einfach außerhalb von Kultur, sie ist etwas aktiv agierendes und nicht einfach passiv anwesend.
Interview mit Dr. Birgit Stammberger, Kulturwissenschaftlerin, Universität zu Lübeck

 

Den Klimwandel denken

Wir müssen akzeptieren, dass wir in einer Krise sind. Der Bioethiker und Philosoph Christoph Rehmann-Sutter über den Klimawandel und die Herausforderung eines kulturellen Neuanfangs.
Interview mit Prof. Dr. Christoph Rehmann-Sutter, Bioethiker, Universität zu Lübeck