Skip to main content

Dr. phil. Birgit Stammberger

Publikationen

Stammberger, Birgit: "Die Historisierung der eigenen Existenzweise". Rezension zu: Elberfeld, Jens: „Anleitung zur Selbstregulation. Eine Wissensgeschichte der Therapeutisierung im 20. Jahrhundert“, Frankfurt am Main / New York: Campus, 2020. 704 S., ISBN 978-3-593-51098-9. Auf: Soziolopis 23.02.2022.

Stammberger, Birgit:  "Nichtessen als Körpertechnik". Rezension zu: Marcinski, Isabella: "Hunger spüren. Leib und Sozialität bei Essstörungen", Frankfurt am Main / New York: Campus, 2020. 376 S., ISBN 978-3593513034, Auf: Soziopolis 11.05.2021.

Stammberger, Birgit ; Lipinski, Birte ; Borck, Cornelius: "Thomas Mann und der Neurasthenie-Diskurs der Zeit: Zur Neubesichtigung eines Topos",  in: Schwache Nerven, starke Themen. Thomas Mann, die bürgerliche Gesellschaft und der Neurasthenie-Diskurs, Frankfurt/Main: Klostermann, 2021, S. 7-19.

Stammberger, Birgit ; Britta Dittmann: "Heinrich Manns Lungenblutung als Symptom einer wahrscheinlichen Tuberkulose und deren Spiegelung in seinem und im Werk seines Bruders", in: Heinrich-Mann-Jahrbuch 38/2020, Lübeck: Schmidt-Römhild, 2021, S. 37-56.

Stammberger, Birgit: "Foucault und die nukleare Dimension der Biopolitik", in: 10 Minuten Philosophie, C. Jamme, C. Drechsler (Hg.), Paderborn: Fink Verlag 2019, S. 95-99.

Stammberger, Birgit: "Sex we can". Mithu Sanyal spricht über Geschlecht und Sexualität in Zeiten von #METOO, ein Gespräch mit Birgit Stammberger, in: Die vierte Welle?!, Köln: Kunstforum 2018. S. 137-141. (Feminismus heute ; Band 257)

Stammberger, Birgit: "Wissenschaftlichkeit als Herausforderung und das Scheitern der Psychoanalyse. Freud im Kontext von Hermeneutik und empirischer Wissenschaft", in: Internationales Jahrbuch für Philosophische Anthropologie 8/2018, Berlin: de Gruyter, 2018, S. 217-240.

Stammberger, Birgit ; Bühlmann, Lea: "Das verräumlichte Selbst. Topographien kultureller Identität". Berlin: Neofelis Verlag, 2018.

Stammberger, Birgit; Borck, Cornelius; Rehmann-Sutter, Christoph (Hrsg.): "Einleitung", in: Islam in europäischer Kultur. Springer: zu Klampen, 2017,  S. 7-13.

Stammberger, Birgit: „Körperliche Materialität. Zur Kritik des Geschlechterkonstruktivismus“, in: Queer-Feministische Perspektiven auf Wissen(schaft), hgg. von Christoph Behrens, Andreas Zittlau, Rostock: Universität, 2017, S. 82-122. (Interdisziplinäre Rostocker Gender und Queer-Studies ; 1) doi.org/10.18453/rosdok_id00000110

Stammberger, Birgit: „Der psychologische Versuch als Schreib-Experiment. Erkundungen von Aufschreibepraktiken im Spannungsfeld von Psychiatrie und Psychoanalyse.“, in: „Psychiatrische Aufschreibesysteme“, hgg. von Cornelius Borck, Armin Schäfer, München: Wilhelm Fink, 2015, S. 119-134.

Stammberger, Birgit:  „Haare Als Symptom“. Diskurse über Weiblichkeit, Schönheit und Identität, in: „Body Politics – Zeitschrift für Körpergeschichte“, Jg. 2, Heft 4, 2014, S.431-461.

Stammberger, Birgit: „Feministisches Maschinendenken. Subjektphilosophische und wissenschaftskritische Perspektiven“, in: Freiburger Zeitschrift für Geschlechterstudien, Jg. 19, Heft 2, Freiburg 2013, S. 89-108. (begutachtet)

Stammberger, Birgit: „Körpermonster. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf historische Deutungsmuster“, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“, 63. Jg., Heft 52, 2013, Bonn, S. 18-25.

Stammberger, Birgit: „Monstrous Bodies in Rudolf Virchow’s Medical Collection“, in: „Exploring the Cultural History of Continental European Freak Shows and 'Enfreakment“, hg. v. A. Zittlau, A. Kerchy, Cambridge Scholar Publishing, 2012, S. 129-149.

Stammberger, Birgit: „Posthumane Verkörperungen in einer post-Gender Welt? Kulturelle Dimensionen der kosmetischen Chirurgie“, in: „Verbesserte Körper und das gute Leben. Bioethik, Enhancement und die Disability-Studies“, hg. v. Miriam Eilers, Katrin Grüber, Christoph Rehmann-Sutter, Frankfurt/M.: 2012, S. 181-203.

Stammberger, Birgit: „Monster und Freaks. Eine Wissensgeschichte außergewöhnlicher Körper im 19. Jahrhundert.“ Bielefeld: 2011, Transcript. (Publikation der Dissertationsschrift)