Skip to main content

Das dokumentierte Ich

Wissen in Verhandlung

Im April 2016 fand unter der Überschrift „Wissenskulturen – Chancen und Perspektiven einer kulturwissenschaftlichen Wissensforschung“ ein Workshop der neu gegründeten Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft, Sektion „Wissenskulturen“, im interdisziplinären Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung Lübeck (ZKFL) statt. Das Lübecker Treffen inspirierte einen Zürcher Folge-Workshop, der 2017 den medial-technischen, wie auch den narrativen und wissenshistorischen Wandel in den Fokus rückte. Der Titel der von Christine Hämmerling (Universität Zürich), Lea Pfäffli und Daniela Zetti (beide ETH Zürich) organisierten Tagung lautete «Das dokumentierte Ich». Ein gleichnamiger Sammelband erschien 2018 im Chronos Verlag Zürich.