Skip to main content

" WIE WIR WOLLEN "

Filmvorführung und Podiumsdiskussion zu reproduktiver Selbstbestimmung und Schwangerschaftsabbruch

Wie werden Themen von Schwangerschaft, Verhütung und Abtreibung verhandelt? Wie selbstbestimmt dürfen Personen über den Körper entscheiden? Und inwieweit ist der Zugang zum Schwangerschaftsabbruch eingeschränkt und warum? Was sind die Hürden beim Zugang und wie sieht die medizinische Versorgung aus?

Die Dokumentation „WIE WIR WOLLEN“ macht eine filmische Bestandsaufnahme. In einer Mischung aus persönlichen Erfahrungsberichten, doku-fiktionalen Szenen und themenspezifischen Interviews zeigt der Film, dass nicht nur in Polen oder den USA, sondern auch hierzulande weiterhin um das Recht auf einen Schwangerschaftsabbruch gestritten wird.

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit den Medical Students for Choice-Lübeck. Eingeführt wird der Abend von Kersten Artus, ehrenamtliche Vorsitzende von pro familia Hamburg. In der anschließenden Podiumsdiskussion diskutieren die Regisseurin Sara Dutch vom Filmkollektiv KONIKAS sowie die ehrenamtliche Vorsitzende von pro familia Hamburg Kersten Artus.

Wir danken Alumni, Freunde und Förderer der Universität zu Lübeck e.V. für die großzügige Unterstützung der Veranstaltung.


Anmeldung zur Filmvorführung: Wie wir wollen

Am: 29. Juni 2022
Um: 19.00 Uhr
Im: Hörsaal, IMGWF (Königstr. 42, 23554 Lübeck)
Ansprechpartnerin: Dr. Birgit Stammberger (birgit.stammberger@uni-luebeck.de)
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung mit dem nachfolgenden Formular wird gebeten.

Es werden Foto- und Videoaufnahmen während der Veranstaltung zu Zwecken der Berichterstattung (Print und Online) gemacht. Mit meiner Teilnahme an dieser Veranstaltung stimme ich den Aufnahmen und deren Veröffentlichung zu.