Skip to main content

Dr. Simon Lohse

Curriculum Vitae

Simon Lohse hat Soziologie, Erziehungswissenschaften, Politikwissenschaft sowie Philosophie an der Leibniz Universität Hannover studiert und wurde 2018 mit einer wissenschaftsphilosophischen Arbeit zum Antireduktionismus in den Sozialwissenschaften promoviert. Nach Stationen in Hannover und London ist er seit 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck. Simon Lohse arbeitet aktuell zum epistemischen Pluralismus in den Sozial- und Gesundheitswissenschaften und zu Fragen an der Schnittstelle von Wissenschaftsphilosophie, Bioethik und STS in der Biomedizin. Im Rahmen des Exzellenzclusters „Precision Medicine in Chronic Inflammation“ beschäftigt er sich mit epistemologischen Fragen und normativen Implikationen der Präzisionsmedizin in translationalen Zusammenhängen.

Simon Lohse ist Gastwissenschaftler der E2LSI Gruppe am Centre for Ethics and Law in the Life Science der Leibniz Universität Hannover und Principal Investigator des von der VW Stiftung geförderten Projektes „Improving Interdisciplinary Knowledge Integration in Public Health Crisis Management“. Er ist zudem Research Associate am African Centre for Epistemology and Philosophy of Science, University of Johannesburg (Südafrika).

Onlineauftritte:  google.scholar | twitter | philpapers