Skip to main content

Aktuelles

Aktuelles Auf Startseite

Fachtagung Stagnation und Aufbruch

Zur Zeitgeschichte der Versorgung psychisch erkrankter und geistig behinderter Menschen in Deutschland nach 1945.

Wissenschaftliche Fachtagung der Professur für die Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts der Christian Albrechts Universität Kiel und des Instituts für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung der Universität zu Lübeck

4. – 6.11.2021 im Bildersaal der Gemeinnützigen, Königstraße 5, Lübeck

In den vergangenen Jahren haben eine Reihe von Forschungsprojekten die Erfahrungen von Leid und Unrecht in Einrichtungen der Psychiatrie und Behindertenhilfe aufgearbeitet. Diese Forschungsarbeiten konnten zeigen, dass es nach 1945 in kirchlichen wie staatlichen Heimen der Behindertenhilfe und in Psychiatrien in beiden Teilen Deutschlands in großem Ausmaß zu Gewalt- und Zwangsmaßnahmen gegen PatientInnen und BewohnerInnen gekommen ist. Die Tagung soll die verschiedenen Einzelstudien in den zeitgeschichtlichen Kontext der psychiatrischen Versorgung und des gesellschaftlichen Umgangs mit Behinderung und psychischer Erkrankung einordnen und im Hinblick auf die strukturellen Voraussetzungen sowie die konzeptionellen Entwicklungen von psychiatrischer und heilpädagogischer Unterbringung und deren gesellschaftspolitische Rahmenbedingungen reflektieren.

Die Agenda zur Tagung finden Sie hier.

Die Tagung findet unter Auflage der 3G-Regelung statt. Es wird um Anmeldung per E-Mail an imgwf.sekretariat@uni-luebeck.de gebeten.