Skip to main content

Aktuelles

Aktuelles Auf Startseite

Improving Interdisciplinary Knowledge Integration in Public Health Crisis Management

Neues Projekt am IMGWF

Das Projekt wird von der Volkswagen Stiftung gefördert und untersucht am Beispiel der COVID-19-Pandemie die Rolle der Sozialwissenschaften im politischen Umgang mit Bedrohungen der öffentlichen Gesundheit. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Aspekte des epistemischen Pluralismus und das Zusammenspiel von biomedizinischer und sozialwissenschaftlicher Expertise im Pandemie-Management in Deutschland gelegt. Die erwarteten Ergebnisse dieses Projekts sind ein tieferes Verständnis soziologischer und epistemologischer Herausforderungen für die interdisziplinäre Wissensintegration im Kontext der Politikberatung und strategische Ansatzpunkte zur Verbesserung des Status quo. Damit wird nicht nur Neuland in der integrierten Wissenschaftsforschung beschritten, sondern auch eine besser informierte und ausgewogenere Politikgestaltung gefördert.

Das Projekt wird gemeinsam von Simon Lohse und Jörn Knobloch (beide IMGWF) in Kooperation mit Wissenschaftsphilosophen in Mailand und St. Gallen durchgeführt. Für Fragen zum Projekt wenden Sie sich bitte an: simon.lohse@uni-luebeck.de