Skip to main content

Ringvorlesung industrielle Medizintechnik

Wie kommt es zu Innovationen? Unter welchen gesellschaftlichen Anforderungen, in welchen wirtschaftlichen Verhältnissen und politischen Kontexten entsteht Technik? Ausgehend von aktuellen Beispielen erkundet die Lehrveranstaltung Problemlagen der Technikentwicklung. Die Teilnehmenden lernen Reflexionsformen zu Wissenschaft und Technik sowie die Prinzipien verantwortungsvoller Forschung und Entwicklungsarbeit kennen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Medizinischen Ingenieurwissenschaft, ihren Forschungsfeldern und Anwendungen.

Die „Ringvorlesung industrielle Medizintechnik“ ist eine Lehrkooperation zwischen dem Institut für Medizintechnik (IMT) der Universität zu Lübeck und dem Institut für Medizingeschichte und Wissenschaftsforschung (IMGWF). Sie beinhaltet einerseits Unterrichtstermine zu den methodischen Fragen und Beispielthemen, andererseits Vorträge von IndustrievertreterInnen, die aus der Berufspraxis der Medizinischen Ingenieurswissenschaft berichten.

Das Modul „Ringvorlesung industrielle Medizintechnik“ ist ein obligatorischer Kurs im ersten Studienjahr vom BA-Programm Medizinische Ingenieurwissenschaft.

Jeweils im Wintersemester donnerstags, 14 – 15 Uhr

Modulverantwortliche: Dr. Daniela Zetti

Die Studierenden erhalten alle Details zur Durchführung und das aktuelle Programm in Moodle.

Modul ME2152 T: Ringvorlesung industrielle Medizintechnik
(Ist Teilmodul von ME2150)