Skip to main content

Zeitgeschichte der Psychiatrie

Borck C, Schäfer A (Hg.) (2006) Psychographien, Berlin und Zürich: diaphanes.

Binder B, Borck C und Hess V (Hrsg.) (2018) Wahnsinnsgefüge der urbanen Moderne: Räume · Routinen · Störungen, Weimar: Böhlau.

Borck C (2019) Alexithymie oder wie der Mangel an Gefühl zur Krankheit wurde. In: Alexa Geisthövel und Bettina Hitzer (Hg.): Auf der Suche nach einer anderen Medizin: Psychosomatik im 20. Jahrhundert, Berlin: Suhrkamp, S. 415-433.

Borck C (2008) Die Welt auf der Kippe. Psychiatrie und Krisenanalyse bei Helmut Selbach. In: Hanfried Helmchen (Hg.): Psychiater und Zeitgeist. Zur Geschichte der Psychiatrie in Berlin, Lengerich: Pabst Science Publishers, S. 351-368.

Borck C (2013) Die Internationale der invasiven Therapien und die Diskussion in Deutschland. In: Volker Roelcke, Hans-Walter Schmuhl (Hg.): »Heroische Therapien«. Die deutsche Psychiatrie im internationalen Vergleich, 1918–1945, Göttingen: Wallstein Verlag, S. 133-150.

Borck C, Schäfer A (2015) Das psychiatrische Aufschreibesystem, In: Borck C, Armin Schäfer (Hg.) Das psychiatrische Aufschreibesystem, Paderborn: Fink, S. 7-25.

Borck C, Mählmann S (2016) Der Querulantenwahn – oder wie die Psychiatrie zu ihrem Recht kam, in: Heinz-Peter Schmiedebach (Hg.): Entgrenzungen des Wahnsinns – Psychopathie und Psychopathologisierung in urbanen und provinziellen öffentlichen Räumen um 1900, Berlin: De Gruyter 2016, S.241-258.

Borck C (2015) Review of Yvonne Wübben (Hg.):Verrückte Sprache. Psychiater und Dichter in der Anstalt des 19. Jahrhunderts, Journal of the History of the Behavioral Sciences 51(1): 93-95.